Zauber der Weihnachtszeit - Weihnachtliches Konzert mit dem Kirchenchor St. Georg Werschau

13.01.2020 - Für viele Besucher aus Brechen und den umliegenden Ortschaften ist das weihnachtliche Konzert in der Berger Kirche zum Ende des Jahres bereits ein Kult-Termin. Wer auch nach den Weihnachtsfei-ertagen Lust hat, Weihnachtslieder zu hören, war hier genau richtig. Die Mischung aus Chormusik, Orgelspiel und vorgelesenen Geschichten sowie der festlich geschmückte Weihnachtsbaum ließen nostalgisch-fröhliche Stimmung aufkommen. Mit dem Konzert sollte bewusst ein Gegenpol zu dem Trubel zurückliegenden Weihnachtsfeiertage gesetzt werden.
Weihnachten wie früher feiern, so manch einer hatte sich das gewünscht. Kurt Schneider und Britta Schaaf-Roth hießen hierzu als Vorleser rund 140 Gäste in historischer Kulisse willkommen. Unter dem Motto „Zauber der Weihnachtszeit“ eröffnete der Chorleiter des Kirchenchors „St.Georg“ Werschau, Carsten Trost, das Konzert mit dem Orgelspiel „Gelobet seist du, Jesu Christ“ von Jo-hann Sebastian Bach. Im Licht der Kerzen stimmte der Kirchenchor, der musikalisch auf hohem Ni-veau 14 Weihnachtslieder aus verschiedenen Jahrhunderten darbot, darauf ein, was das Wichtigste an Weihnachten ist: das Kind. Heiter, besinnlich, lyrisch – und in jedem Falle wunderschön: Zum Entschleunigen trugen auch die sehr hörenswerten Texte bei, wie zum Beispiel „Nur ein Stroh-halm“, der scheinbar kleinste Teil im Krippenstroh. Er hat einen ganz besonderen Wert, bietet er doch nach bekannten Sprichwörtern viel Halt und ist unser Retter in der Not. Launig und zugleich nachdenklich geriet auch der Vortrag „Märchen vom Auszug aller Ausländer“ nach H. Wöllenstein, als Schokolade, Pralinen, Kaffee, Ananas, Orangen und Bananen, d.h. nahezu alle weihnachtlichen Leckereien unser Land verließen. Mit altvertrauten, aber auch neuen Liedern aus verschiedenen europäischen Ländern stimmte der Chor das Publikum festlich auf die nachweihnachtliche Zeit ein: Von „Leise rieselt der Schnee“ über „Ihr Kinderlein kommet“ bis hin zu „Jul, jul, stralande jul“ und „Sunny light of Bethlehem“ reichte das umfangreiche Programm – um nur einen kleinen Auszug zu nennen. Begleitet wurde der Kirchenchor von seinem Chorleiter Carsten Trost an der Orgel. Weihnachtssingen für alle wurde mit den traditionellen Liedern „Alle Jahre wieder“, „Zu Bethlehem geboren“ und „Nun freut euch, ihr Christen“ geboten. Mit dem gemeinsamen Lied „Oh du fröhliche“ beschlossen alle Mitwirkenden und das Publikum den überaus stimmungsvollen Abend. Der Eintritt war frei, es wurde aber um eine freiwillige Spende gebeten, die für die Arbeit des Frauenhauses in Limburg vorgesehen ist. Im nächsten Jahr wird der Kirchenchor „St. Georg“ Werschau seinen 50. Geburtstag mit einem Jubiläumskonzert im August feiern. Nähere Einzelheiten hierzu sind zu gegebener Zeit der heimischen Presse zu entnehmen.

 

zurück

Kontakt

1. Vorsitzender: Kurt Schneider
Am Engelsstück 35 | 65611 Brechen
Tel.: 0 64 38 - 42 54 | Mobil: 0178 9369322

Impressum | Datenschutz